1. Mannschaft 23/24
U 23 Saison 23/24
Bannerbild

Aktive / Pressebericht zu den Spielen vom Sonntag!

Sulz–Freudenstadt 4:6(2:4)

Tore: 0:1 (9.) Camara, 0:2 (20.) Camara, 1:2 (23.) Lörcher,2:2 (26.)Siegel,2:3 (42.) Ostojic,2:4(43.) Ostojic, 2:5(54. )Camara,3:5(71.)M.Haible,4:5(89.) Siegel,4:6 (90.)Weimer. 

 

VfR Sulz – Spvgg Freudenstadt 4:6 (2:4). Auch der zweite Anwärter auf den Relegationsplatz hat dreifach gepunktet. In einer wilden Partie behält die Spvgg Freudenstadt die Oberhand und klaut dem VfR Sulz die Punkte. Ein Doppelpack von Alieu Camara brachte die Freudenstädter vermeintlich früh auf die Siegerstraße (9., 20.), dann glichen Mika Lörcher und Jonathan Siegel aus (23., 26.). Es folgte aber der zweite Spvgg-Doppelpack. Diesmal war es Patrick Ostojic (42., 43.). Mit dem 2:4 ging es dann auch in die Pause. Zurück auf dem Rasen erhöhte Camara (54.), bevor Sulz wieder auf 4:5 ran kam (71., 89.). Für den ganz großen Wurf sollte es allerdings nicht mehr reichen. In der Nachspielzeit machte Matthias Weimer den Deckel drauf (90.). Ein Tor, das aufgrund des ausgeglichenen Torverhältnisses gegenüber Dornhan noch wichtig werden könnte. Auf Seiten der Sulzer geht es um nichts mehr, dennoch war die Partie laut VfR-Coach Riccardo Spataro „nervenzermürbend und wie ein Tennis-Spiel

 

 

 

 

VfR Klosterreichenbach – Spvgg Freudenstadt II 4:2(2:2).

Da Klosterreichenbach im zweiten Durchgang seine Chancen konsequent vor 110 Besuchern nutzte, geht der Sieg unterm Strich auch in Ordnung. Auffälligste Spieler waren auf Klosterreichenbacher Seite Bastian Fischer und bei Freudenstadt Christian Braidt.

Tore: 0: (26.) Christian Braidt, 1:1 (33.) Pierre Klumpp, 2:1 (38.) Bastian Fischer, 2:2 (41.) Christian Braidt, 3:2, 4:2 (82., 87.) beide Bastian Fischer. 

Weitere Meldungen

Sponsoren

O2_LOGO_Freudenstadtkwb

tempton

armbruster

 

bürkle

 

imbro-immobilien

 

schmalz

stadtwerke-freudenstadt

volksbank-freudenstadt

sparkasse-freudenstadt

tapeten-mueller