Pressebericht zum Spiel gg. Oberiflingen!

Ouelle: Südwest Presse

 

Freudenstadt – Oberiflingen 5:1 (1:1).

Tore: 0:1 (25.) Eberhardt, 1:1 (40.) Süzgec, 2:1 (55.) Fahrner, 3:1 (63.) Weimer, 4:1 (71.) Weimer, 5:1 (73.) Ade.

Spvgg Freudenstadt: Reuther, Seifert (67. Benz), Armbruster, Fahrner, Süzgec (74. Lisicar), Odenbach (46. Ostojic), Bensch, Weimer, Barkin (46. Celikkol), Ade, Camara.

SV Oberiflingen: Weigand, Wößner, Link (69. Ziemehl), Held, Haizmann, Wulzinger, Eberhardt, Rieger, Kübler, Luz, Schlee.

 

Nach anfänglichem Rückstand (25.) besann sich die Elf von Mathias Trautwein auf ihre Grundtugenden und drehte die Partie. Den Anfang machte Dogukan Süzgec (40.). Im zweiten Durchgang lief dann alles wie von alleine. Erst traf Pascal Fahrner (55.), dann machte Matthias Weimer durch seinen Doppelpack alles klar (63., 71.). Im Anschluss war die Moral des SVO natürlich gebrochen und Matthias Ade sorgte für den 5:1-Endstand (73.). Zufrieden ist Spvgg-Coach Mathias Trautwein trotzdem nicht. „Das Ergebnis hört sich gut an, war es aber nicht wirklich.“